3D-Modell © KDWT Bamberg

Die Themenhierarchie existiert in MonArch zur weiteren Beschreibung eines Objektes, wie beispielsweise eines digitalen Dokuments oder eines Strukturelements. Sie ist vom Funktionsumfang her analog zur Strukturhierarchie aufgebaut, anstatt jedoch ein konkretes Gebäude zu modellieren, kann sie als eine Art Vokabular angesehen werden, welches verwendet werden kann, um gespeicherten Objekten Informationen in Form dieser Kennworte zuzuordnen.

Ein Ausschnitt aus einer möglichen Themenhierarchie ist in der nächsten Abbildung dargestellt. Das Thema Material zum Beispiel wurde hier in die spezifischeren Unterthemen Beschichtungsstoff, Restaurierungsmaterial, etc. aufgeteilt. Auch hier gibt es analog zur Strukturhierarchie keine Beschränkung bzgl. der Tiefe des Vokabulars. Ein Thema kann zudem nicht nur einem einzelnen anderen Thema untergeordnet werden, sondern mehrere übergeordnete Themen besitzen. So ist es nun beispielsweise möglich, ein Thema wie Sandstein sowohl klastischem Sedimentgestein als auch Naturstein unterzuordnen. Mit Sandstein markierte Dokumente werden dann bei Abfragen nach jedem dieser drei Begriffe als Ergebnisse zurückgegeben werden.

Neben der Erstellung einer eigenen Themenhierarchie bietet MonArch zusätzlich die Möglichkeit, externe Vokabulare in das System zu importieren. Diese können exklusiv verwendet werden, aber auch eine Verknüpfung selbst erstellter Begriffe mit importierten ist an dieser Stelle möglich. Zur Unterscheidung zwischen selbst erstellten und importierten Themen wurden in MonArch die Begriffe interne Themen und externe Themen eingeführt, welche sich in ihren Flags farblich unterscheiden. Interne Themen sind hier immer grün, externe wie im oberen Bild zu sehen dagegen rot.

Zusätzlich können in der Themenhierarchie auch Strukturtypen und Personen integriert sein. Beide stellen eine Sonderform eines Themas dar, die über das Seitenmenü der Toolbar ein- und wieder ausgefiltert werden können, und sind in eigenen Kapiteln näher erläutert. Strukturtypen sind außerdem in einer eigenen Hierarchie aufgebaut, die links neben den Ergebnisfenstern zu finden ist. Dort befinden sich insgesamt drei Themenhierarchien, die jeweils mit einem der Ergebnistypen („Dokumenttypen“ für digitale Dokumente, analoge Dokumente und Kollektionen, „Strukturtypen“ für Strukturelemente und „Notizarten“ für Notizen) korrelieren.

Es ist außerdem möglich, allen Arten von Themen einen thematischen Kontext zuzuordnen. Die Art und Weise der Verwendung dieser Kontexte wird im entsprechenden Kapitel zur Kontextansicht ausführlich erläutert. Die Zuordnung zu einem Kontext wird aus Sicht der Themenhierarchie immer dann automatisch ausgeführt, wenn neue Themen unter einem gerade angehakten Kontext erstellt werden. Eine spätere Änderung dieser Zuordnungen ist ebenfalls sowohl im Eigenschaftenfenster der thematischen Kontexte als auch per Drag und Drop möglich.

Die Eigenschaften von internen und externen Themen werden zudem in den entsprechenden Kapiteln näher beschrieben.

2.3.1 Toolbar

Über der Themenhierarchie befindet sich die standardisierte Toolbar, die über jeder Darstellung in Form eines Baumes (Strukturhierarchie, Themenhierarchie, räumliche Kontexte, thematische Kontexte) zu finden ist. Sie enthält für die Themenhierarchie folgende Buttons:

  1. Neues Thema erstellen: Ein neues internes Thema wird auf oberster Ebene des Baumes angelegt. Ist ein thematischer Kontext in der darüber liegenden Kontextansicht angehakt, wird das neue Element diesem Kontext automatisch sowohl als Einstiegsthema als auch als Thema zugeordnet. Um fließend weiter arbeiten zu können, wird automatisch nach jeder Erstellung eines neuen Elements entweder dessen Eigenschaftenfenster oder ein einfacher Textdialog zur Eingabe einer neuen Bezeichnung geöffnet (s. Einstellungen).
  2. Ausgewähltes Thema erweitern: Das (oder die) gerade selektierte(n) Themen werden um ein untergeordnetes internes Thema erweitert. Der Button ist dabei nur aktiv, wenn gerade Themen angewählt sind. Das neue unbenannte Thema wird der Auswahl mittels einer Spezialisierung zugeordnet, d.h. es ist ein speziellerer Unterpunkt, der das ausgewählte Thema weiter einschränkt. Ist ein thematischer Kontext in der darüber liegenden Kontextansicht angehakt, wird das neue Element diesem Kontext automatisch als Thema zugeordnet.
  3. Dropdown: Das Erweiterungsmenü wird geöffnet.
  4. Ausgewähltes Thema editieren: Das Eigenschaftenfenster wird für die aktuelle Auswahl geöffnet. Der Button ist dabei nur aktiv, wenn gerade Themen angewählt sind.
  5. Ausgewähltes Thema entfernen: Die aktuelle Auswahl an Themen wird vollständig gelöscht. Der Button ist dabei nur aktiv, wenn gerade Themen angewählt sind. Alle vorhandenen Beziehungen zu anderen Elementen werden ebenfalls entfernt.
  6. Alles deselektieren: Alle vorhandenen Haken innerhalb der Themenhierarchie werden entfernt. Der Button ist dabei nur aktiv, wenn gerade Themen angewählt sind.
  7. Ansicht aktualisieren: Die Baumansicht wird aktualisiert.
  8. Menü: Das Seitenmenü wird geöffnet.
  9. Minimize: Die Themenhierarchie wird minimiert und nur am Rande des MonArch-Clients mittels ihres Icons dargestellt.
  10. Maximize: Die Themenhierarchie füllt den gesamten Bildschirm und alle anderen Fenster werden minimiert. Ein Doppelklick auf den Tab der Themenhierarchie selbst hat dieselbe Wirkung. Es ist außerdem möglich, den Tab an beliebige andere Stellen innerhalb des Clients zu verschieben.

2.3.2 Erweiterungsmenü

Das Erweiterungsmenü beinhaltet noch einmal die Möglichkeit, ein Thema mit einem neu erstellten internen Thema zu verknüpfen. Außerdem wird in diesem Menü die Möglichkeit zum Entfernen einer derartigen Verknüpfung gegeben – falls das ausgewählte Thema eine solche Verknüpfung besitzt. Die drei Einträge in diesem Menü befinden sich 1:1 im Kontextmenü und werden dort genauer erläutert.

2.3.3 Seitenmenü

Das Seitenmenü öffnet sich bei Klick auf die drei übereinander liegenden Punkte am Ende der Toolbar der Themenhierarchie und beinhaltet folgende Menüpunkte:

  1. Sortieren -> Aufsteigend sortieren: Die Elemente der Themenhierarchie werden alphabetisch aufsteigend sortiert.
  2. Sortieren -> Absteigend sortieren: Die Elemente der Themenhierarchie werden alphabetisch absteigend sortiert.
  3. Sortieren -> Benutzerdefiniert sortieren: Die Elemente der Themenhierarchie werden benutzerdefiniert sortiert.
  1. Filter -> Interne Themen: Wenn dieser Punkt ausgewählt ist, werden in der Themenhierarchie interne Themen angezeigt. Dies ist standardmäßig aktiviert.
  2. Filter -> Externe Themen: Wenn dieser Punkt ausgewählt ist, werden in der Themenhierarchie externe Themen angezeigt. Dies ist standardmäßig aktiviert.
  3. Filter -> Strukturtypen: Wenn dieser Punkt ausgewählt ist, werden in der Themenhierarchie Strukturtypen angezeigt. Dies ist standardmäßig deaktiviert.
  4. Filter -> Personen: Wenn dieser Punkt ausgewählt ist, werden in der Themenhierarchie Personen angezeigt. Dies ist standardmäßig deaktiviert.
  1. Aufklappen -> 1 Level aufklappen: Alle sichtbaren Themen werden um ein weiteres Level aufgeklappt, falls sie untergeordnete Elemente besitzen.
  2. Aufklappen -> 2 Level aufklappen: Alle sichtbaren Themen werden um zwei weitere Level aufgeklappt, falls sie untergeordnete Elemente besitzen.
  3. Aufklappen -> 3 Level aufklappen: Alle sichtbaren Themen werden um drei weitere Level aufgeklappt, falls sie untergeordnete Elemente besitzen.
  4. Aufklappen -> Elemente benutzerdefiniert aufklappen: Alle sichtbaren Themen werden um ein vom Benutzer definiertes Level aufgeklappt, falls sie untergeordnete Elemente besitzen. Der Standardwert liegt bei einer Aufklapptiefe von 10 und kann in den Einstellungen verändert werden.
  5. Aufklappen -> Alle selektierten Elemente aufklappen: Alle Themen werden so lange aufgeklappt, bis alle zum aktuellen Zeitpunkt selektierten Objekte sichtbar sind.
  1. Zuklappen -> 1 Level zuklappen: Alle sichtbaren Themen werden um ein Level zugeklappt, falls sie geöffnet sind.
  2. Zuklappen -> 2 Level zuklappen: Alle sichtbaren Themen werden um zwei Level zugeklappt, falls sie geöffnet sind.
  3. Zuklappen -> 3 Level zuklappen: Alle sichtbaren Themen werden um drei Level zugeklappt, falls sie geöffnet sind.
  4. Zuklappen -> Alle Elemente zuklappen: Alle sichtbaren Themen werden maximal zugeklappt, sodass kein Element mehr geöffnet ist.
  1. Suchmodus → Ergebnisse als Vereinigung: Die Ergebnisfenster (z.B. für digitale Dokumente) geben stets die Menge an Elementen zurück, die der aktuellen Auswahl in der Themenhierarchie zugeordnet wurden. Standardmäßig wird dies als Vereinigung aufsummiert. Bei Auswahl zweier Themen werden hier folglich alle Ergebnisse aufgelistet, die entweder mit einem oder mit beiden der Themen verknüpft wurden.
  2. Suchmodus → Ergebnisse als Schnittmenge: Bei Auswahl dieser Funktion werden nur noch Ergebnisse angezeigt, die allen angewählten Elementen zugeordnet wurden. Bei Auswahl zweier Themen werden so nur diejenigen Ergebnisse dargestellt, die mit beiden Themen verknüpft wurden.
  3. Suchmodus → Einschließlich übergeordneter Elemente: Hier werden nur Ergebnisse angezeigt, die entweder dem ausgewählten Element oder einem ihm übergeordnetem Element zugeordnet wurden.
  4. Suchmodus → Nur ausgewähltes Element: Hier werden nur Ergebnisse angezeigt, die genau dem ausgewählten Element wurden.
  5. Suchmodus → Einschließlich untergeordneter Elemente: Hier werden nur Ergebnisse angezeigt, die entweder dem ausgewählten Element oder einem ihm untergeordnetem Element zugeordnet wurden. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  1. Konvertieren -> In internes Thema konvertieren: Das ausgewählte externe Thema wird in ein internes Thema konvertiert. Alle Beziehungen werden übernommen. Dieser Menüeintrag ist nur aktiv, wenn ein externes Thema selektiert ist.
  2. Konvertieren -> In externes Thema konvertieren: Das ausgewählte interne Thema wird in ein externes Thema konvertiert. Alle Beziehungen werden übernommen. Dieser Menüeintrag ist nur aktiv, wenn ein internes Thema selektiert ist.
  1. Hilfe: Die Online-Hilfe zur Themenhierarchie wird im Browser geöffnet.

2.3.4 Kontextmenü

Das Kontextmenü öffnet sich bei einem Rechtsklick auf ein Element in der Themenhierarchie und wird aus der Toolbar erzeugt. Das Erweiterungsmenü aus der Toolbar besitzt dabei die hier zu findenden Einträge 2-4.

  1. Erweitern: Das Thema wird um ein internes Thema erweitert. Das neue unbenannte Thema wird der Auswahl mittels einer Spezifizierung zugeordnet, d.h. es ist ein eingeschränkter Teilbereich des übergeordneten Themas. Ist ein thematischer Kontext in der darüber liegenden Kontextansicht angehakt, wird das neue Element diesem Kontext automatisch als Thema zugeordnet.
  2. Erweitern… -> Spezielleres Thema hinzufügen: Das Thema wird um ein internes Thema erweitert. Das neue unbenannte Thema wird der Auswahl mittels einer Spezifizierung zugeordnet, d.h. es ist ein eingeschränkter Teilbereich des übergeordneten Themas. Ist ein thematischer Kontext in der darüber liegenden Kontextansicht angehakt, wird das neue Element diesem Kontext automatisch als Thema zugeordnet.
  3. Erweitern… -> Spezielleres Thema entfernen: Das ausgewählte interne Thema verliert die Beziehung zu dem ihm sichtbar in der Themenhierarchie übergeordneten internen Thema, dem es zugeordnet ist. Dieser Menüpunkt ist nur aktiv, wenn eine solche Beziehung vorhanden ist. Weitere Zuordnungen zu möglichen anderen Themen bleiben bestehen.
  4. Erweitern… -> Spezielleres Thema entfernen: Das ausgewählte interne Thema verliert die Beziehung zu dem ihm sichtbar in der Themenhierarchie übergeordneten externen Thema, dem es zugeordnet ist. Dieser Menüpunkt ist nur aktiv, wenn eine solche Beziehung vorhanden ist. Weitere Zuordnungen zu möglichen anderen Themen bleiben bestehen.
  5. Editieren: Das Eigenschaftenfenster wird für die aktuelle Auswahl geöffnet.
  6. Entfernen: Das Thema wird vollständig gelöscht. Alle vorhandenen Beziehungen zu anderen Elementen werden ebenfalls entfernt.